MITTEILUNG 23. MAI 2018: DIES IST NICHT DIE AKTUELLE HOMEPAGE DER OLG STÄFA SONDERN DIE ALTE VERSION 2010-2018. FÜR DIE AKTUELLE HOMEPAGE GEHE ZU OLG STÄFA.
VIEL VERGNÜGEN BEIM SURFEN ODER BEIM OL

Erfolgreiche Stäfner Orientierungsläufer im Jura

Neu: Bericht in der Zürichseezeitung (leider mit einem fehlenden Satz...)

Die diesjährigen Meisterschaften im Mitteldistanz-OL fanden in Longchaumois im französischen Jura statt. Der Austragungsort der Schweizermeisterschaften in Frankeich führte im Vorfeld zu einigen Polemiken, namentlich weil für die Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen auf französischem Staatsgebiet ein sogenanntes Certificat Médical vorausgesetzt wird. Nichts desto trotz fanden rund 1500 Läufer mit dem Umweg über eine Arztpraxis in den französichen Jura nördlich von Nyon, darunter auch 40 (gesunde) Teilnehmer der OLG Stäfa. Und diese waren im anspruchsvollen  Laufgelände äusserst erfolgreich.

 

So errangen gleich vier Läuferinnen und ein Läufer Schweizermeisterschaftsmedaillen. Erfreulich ist dabei der Umstand, dass vier der Medaillen in Nachwuchskategorien erreicht wurden. Besonders erfolgreich war dabei das Nachwuchstalent Siana Senn aus Stäfa, welche bei den D14 obenaufschwang. Bei den D12 konnte die Wolfhausnerin Selina Hindermann ihren Sieg aus dem Vorjahr bei den D10 mit einem dritten Rang nahezu bestätigen. Barbara Köhle (D18, Stäfa) und Dominik Tschamper (H16, Hombrechtikon) erliefen in ihren Kategorien je einen zweiten Rang. Beide mussten sich dabei nur von (allerdings hochüberlegenen) Kaderkollegen des Zürcher OL-Verbandes schlagen lassen, was zeigt, dass im Kanton auf dieser Stufe sehr gute Arbeit geleistet wird. Neben diesen schönen Erfolgen der Nachwuchsläufer konnte auch die Oetwilerin Erica Huggler bei den D70 ihre schon beachtliche Medaillensammlung an Schweizermeisterschaften mit einer Silbermedaille erweitern.

 

 

Top News

OLG Weekend Tessin 10.-13.05.2018

 

Für die drei Läufe während der EM im Tessin (Do. 10. Mai SPM Capriasca paese, Sa. 12. Mai 5. Nat. Mitteldistanz Capriasca und So. 13.Mai 6. Nat. Langdistanz Teserete) gehen wir für ein erweitertes Weekend gemeinsam in die Sonnenstube der Schweiz.

 

Unterkunft: Hotel Paladina, Via Paladina, 6984 Pura, www.paladina.ch
Drei Ferienhäuser mit 1-5 Bettzimmer, Verpflegung im Hotelrestaurant, Kosten: 80.- Fr. p.P und Nacht, 58.- Fr. p.P. und Nacht für Jugendliche, Total 65 Betten, Abendessen und Frühstück inkl.
Subventionen vom Club: 50.- pro Mitglied, für Jugendliche zusätzlich 20.- Fr.
Anreise: Individuell mit dem Auto oder gemeinsam mit dem Zug,ÖV im ganzen Tessin im Zimmerpreis inbegriffen
Anmeldung: Unter events(ät)olgstaefa.ch oder in Liste eintragen im Training bis spätestens 10. April 2018

 

Hier gehts zum PDF-File.