MITTEILUNG 23. MAI 2018: DIES IST NICHT DIE AKTUELLE HOMEPAGE DER OLG STÄFA SONDERN DIE ALTE VERSION 2010-2018. FÜR DIE AKTUELLE HOMEPAGE GEHE ZU OLG STÄFA.
VIEL VERGNÜGEN BEIM SURFEN ODER BEIM OL

Medienmitteilungen

Erfolgreiche Stäfner(innen) im Zürcher Weinland

NEU: Zum Bericht in der ZSZ

Mit 54 Klubmitgliedern von insgesamt 545 Teilnehmern stellte die OLG Stäfa am diesjährigen Welsiker-OL in Andelfingen das Gros der Teilnehmer. Vorab in den Jugendkategorien waren die Stäfner  so zahlreich vertreten, dass ihnen der Sieg in der Wertung des goldenen OL-Postens, ein vom Zürcher OL-Verband ausgeschriebener Preis für den Klub mit den meisten Teilnehmern in den Jugendkategorien, kaum mehr zu nehmen sein wird. Es wäre dies bereits der fünfte, schon fast rekordverdächtige Sieg in Folge. Und wie schon letztes Jahr resultierten wiederum rekordverdächtige 13 Podestplätze im Herzen des Zürcher Weinlandes. Der Welsiker-OL scheint den Stäfnern, oder wohl eher den Stäfnerinnen zu liegen.

 

Weiterlesen: Erfolgreiche Stäfner(innen) im Zürcher Weinland

Barbara Köhle für die Jugend-Europameisterschaften qualifiziert

Neu mit Bericht Zürichseezeitung

Wie bereits vor zwei Jahren konnte sich die Stäfnerin Barbara Köhle für die EYOC (European Youth Orienteering Championships) oder zu deutsch OL-Jugendeuropameisterschaft Ende Juni in Strumica (Mazedonien) qualifizieren. Die Qualifikationskriterien des Schweizerischen OL-Verbandes setzten sich aus den Resultaten dreier Testläufe, der bisherigen nationalen OL-Saison und der Leistungsentwicklung der LäuferInnen zusammen. Insbesondere die Leistungsentwicklung sprach für Barbara, erreichte sie doch nach einer soliden Frühjahrssaison kürzlich an der Mitteldistanzmeisterschaften bei den D18 den hervorragenden zweiten Rang hinter der Richterswilerin Paula Gross: diese konnte sich aufgrund einer bisher überragenden nationalen Saison mit drei Einzelmeistertiteln sogar für die Juniorenweltmeisterschaften in Borovets (Bulgarien) qualifizieren. Vor zwei Jahren konnten die beiden Kolleginnnen, damals noch bei den D16, bei den Jugend-Europameisterschaften in Limousin (Frankreich) einen grossen Erfolg feiern: Nach einem packenden Staffelrennen gewannen sie zusammen mit der Zugerin Sonja Borner die Silbermedaille, ein Resultat, welches die Stäfner Läuferin natürlich nur allzu gerne in anderer Zusammensetzung wiederholen würde.

 

Erfolgreiche Stäfner Orientierungsläufer im Jura

Neu: Bericht in der Zürichseezeitung (leider mit einem fehlenden Satz...)

Die diesjährigen Meisterschaften im Mitteldistanz-OL fanden in Longchaumois im französischen Jura statt. Der Austragungsort der Schweizermeisterschaften in Frankeich führte im Vorfeld zu einigen Polemiken, namentlich weil für die Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen auf französischem Staatsgebiet ein sogenanntes Certificat Médical vorausgesetzt wird. Nichts desto trotz fanden rund 1500 Läufer mit dem Umweg über eine Arztpraxis in den französichen Jura nördlich von Nyon, darunter auch 40 (gesunde) Teilnehmer der OLG Stäfa. Und diese waren im anspruchsvollen  Laufgelände äusserst erfolgreich.

 

Weiterlesen: Erfolgreiche Stäfner Orientierungsläufer im Jura

Top News

OLG Weekend Tessin 10.-13.05.2018

 

Für die drei Läufe während der EM im Tessin (Do. 10. Mai SPM Capriasca paese, Sa. 12. Mai 5. Nat. Mitteldistanz Capriasca und So. 13.Mai 6. Nat. Langdistanz Teserete) gehen wir für ein erweitertes Weekend gemeinsam in die Sonnenstube der Schweiz.

 

Unterkunft: Hotel Paladina, Via Paladina, 6984 Pura, www.paladina.ch
Drei Ferienhäuser mit 1-5 Bettzimmer, Verpflegung im Hotelrestaurant, Kosten: 80.- Fr. p.P und Nacht, 58.- Fr. p.P. und Nacht für Jugendliche, Total 65 Betten, Abendessen und Frühstück inkl.
Subventionen vom Club: 50.- pro Mitglied, für Jugendliche zusätzlich 20.- Fr.
Anreise: Individuell mit dem Auto oder gemeinsam mit dem Zug,ÖV im ganzen Tessin im Zimmerpreis inbegriffen
Anmeldung: Unter events(ät)olgstaefa.ch oder in Liste eintragen im Training bis spätestens 10. April 2018

 

Hier gehts zum PDF-File.