Tradition Schulhaus-OL

Die lange Tradition des Schulhaus-OL in Stäfa

Aktuell finden wieder diverse OL-Schulprojekte in Stäfa, Hombrechtikon und Bubikon statt. Dies ist für die OLG Stäfa jedes Jahr eine gute Möglichkeit, eine neue Generation für diese Sportart zu begeistern. Die erste Zusammenarbeit der OLG Stäfa mit der Schule Stäfa fand 1972 – ein Jahr nach der Gründung unseres Vereins – statt. Im Gebiet Risi-Redlikon wurde ein schöner Posten-Parcours von etwa zwei bis drei Kilometern ausgesteckt. 800 Schüler der Mittel- und Oberstufe beteiligten sich damals am „grössten Stäfner Schüler-OL aller Zeiten“. Fredy Guyer führte diese Tradition viele Jahre weiter und auch heute noch engagieren sich zahlreiche freiwillige Helfer der OLG – vor allem im Rahmen der sCool-Events – an den umliegenden Schulen.

Vor zwei Jahren übernahm ich selbst von Beat Kuster die Organisation des Obstgarten-OL’s mit den Sekundarschülern von Stäfa/Uerikon. Aus logistischen Gründen findet der OL jedoch nicht mehr im Wald, sondern im schulhausnahen Dorfteil von Stäfa statt. Dieses Jahr freuten sich die Schüler besonders darauf, dass nach langer, coronabedingter Pause, endlich wieder ein Event stattfinden konnte und waren ausserordentlich motiviert und konzentriert bei der Sache.

Bleibt zu hoffe, dass der eine oder andere sich für unseren Verein oder den Schnupperkurs begeistern lässt.