Clubweekend in Arosa, August 2020

Gut 46 Vereinsmitglieder nahmen dieses Jahr am Clubweekend in Arosa teil.

Am Samstagmorgen fand ein Training im Fürstenwald bei Chur statt und am Nachmittag die Staffel beim oberen Prätschsee in Arosa. Aufgrund des einsetzenden Regens wurden die einzelnen Staffelstrecken (kurz, mittel, lang) gleichzeitig bestritten und per Massenstart ausgelöst. Dies reduzierte die langen Wartezeiten und wurde von allen Teilnehmern als gute Variante aufgenommen. Die gelegten Bahnen in diesem wunderschönen Gelände waren herausfordernd und vielseitig und bis zum Staffelende liess sogar der Regen etwas nach.

Am Abend nach dem Nachtessen in der Mountain Lodge wurden die Postensetzer verdankt und wir durften erfahren, wer die Staffel gewonnen hat: Lara (lange Strecke), Sina (mittlere Strecke) und Nils (kurze Strecke) wurden als Siegerteam mit einem kleinen Geschenk belohnt. Die Stimmung war gut und ungezwungen und man freute sich, wieder als Club gemeinsam trainieren und sich vis-à-vis austauschen zu können.

Am Sonntagmorgen nach dem Frühstück gab es dann eine OL-Abfahrt vom Weisshorngipfel bis ins Tal runter. Von alpinem Gelände über Wald bis zu Felssturzgebiet war fast alles vorzufinden, was ein OL zu bieten hat. Wenn man bloss nicht von all den Eierschwämmen und Steinpilzen im Wald abgelenkt würde!

Nach dem Training assen wir beim Seilpark in Arosa unseren Lunch und grillierten Cervelats. Danach trat jeder individuell die Heimreise an. Es war ein wunderschönes Wochenende mit tollen Leuten! Vielleicht sieht man sich an der Swiss-o-Week in Arosa ja wieder?