Endlich wieder auf Postensuche

Nacht-OL Training vom 7.1.2020

Nach der gemütlichen Weihnachtszeit mit gutem Essen, Guetslibackete und Beisammensitzen brannten vermutlich einige OL-Läufer darauf, sich wieder mehr draussen bewegen zu können. Zumal nicht jedermann das Neujahr mit einem Longjogg eingeläutet hatte ;-). Und wenn das „Sich-Bewegen“ mit Postensuche in Verbindung steht, macht es sowieso viel mehr Spass. Das erste Training im Januar 2020 gestaltete sich nämlich als Nacht-Dorf-OL in Stäfa.

Ausgestattet mit Leuchtwesten und Stirnlampen starteten alle Teilnehmenden ihre Suche nach Posten vom Schulhaus Tränkebach aus. 50 Minuten hatte man Zeit, um aus dem Postennetz so viele Standorte wie möglich anzulaufen. Für Posten, welche in der näheren Umgebung standen, gab es weniger Punkte, als für jene, die sich in grösserer Entfernung vom Start/Ziel befanden. Die Reihenfolge konnte man sich selbst aussuchen, was sogleich mit dem Wählen einer idealen Route verbunden war. Badges waren keine nötig, da diesmal das alte Stempelsystem angewandt wurde. Es gestaltete sich gar nicht so einfach, mit Handschuhen und kalten Händen die Stempel an die richtige Stelle zu setzen.

Thomas Geiges schaffte es als erster, das gesamte Postennetz abzulaufen und nach 44 Minuten wieder im Ziel zu sein. Dicht hinter ihm erreichte sich Nico Brechbühl mit 45 Minuten den zweiten Platz, gefolgt von Lukas Cotting an dritter Stelle mit 50 Minuten Laufzeit.

Das Training war eine gute Vorbereitung auf den Winter-Stadt-OL am 12. Januar 2020 in Dübendorf. Hopp Stäfa!

Hier gehts zur Rangliste