Damen sorgen an der SOM für Medaillenflut…

Die Sommerhitze, welche in Hunzenschwil (AG) vorherrschte, schien namentlich den Damen der OLG Stäfa zu liegen, konnten doch gleich drei Damen-Teams bei der Staffel-Schweizermeisterschaft (SOM) in ihren Kategorien triumphieren und zuoberst aufs Podest steigen.

Nicht nur die vieldiskutierte Sommerhitze, auch das doch eher dicht bewachsene Gebiet „Liebegg Nord“ sorgte in sämtlichen Kategorien für grosse Zeitabstände. Und ebenfalls die Bahnlegungsanlage sorgte mit vielen kurzen Postenabschniten abwechselnd mit längeren Abschnitten und kniffligen Routenwahlen dafür, dass sich die Spreu vom Weizen trennte.

In einem spannenden Endspurt konnte sich bei den D18 die Schlussläuferin Anja Ulrich von ihrer letzten Gegenerin absetzen um damit die guten Leistungen ihrer Vorläuferinnen Sara van Oordt und Ledna Oettli zu vollenden und mit dem verdienten Schweizermeistertitel zu krönen. Auch bei den D150 schwangen mit Susanna Rutz-Aebersold, Cristina Brechbühl und Kathrin Hindermann
drei Stäfnerinnen obenaus. Und da ja bekanntlich aller guten Dinge drei sind, konnten sich auch Andrea Brechbühl und Ladina Rutz, zuammen mit der Winterthurerin Lisa Schubnell bei den DAK als Siegerinnen feiern lassen.

Hier gehts zu den Resultaten der Stäfner (mit einigen weiteren Top-Ten Klassierungen). und zu der Fotogalerie.